Rekordzahl an internationalen Studierenden in Wels

Nov 23rd, 2012 | By | Category: Allgemein

Rekordzahl an internationalen Studierenden durch neuen Master Innovation and Product Management

internationale studenten in wels

internationale studenten in wels

Das International Office der Welser FH begrüßt 47 internationale Studierende aus 27 Ländern.

Die FH OÖ Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften in Wels freut sich über einen neuen Rekord. 47 internationale Studierende aus 27 Ländern weltweit beginnen dieses Wintersemester ihr Studium. Neben Studierenden, die für ein bis zwei Semester auf Austausch nach Wels kommen, begrüßt die Welser FH diesmal auch erstmals 17 ausländische Studierende im internationalen Master-Studiengang Innovation and Product Management, der ausschließlich in englischer Sprache abgehalten wird.

„Der Studiengang Innovation and Product Management ist der erste rein englischsprachige Studiengang an unserer Fakultät. Wir bieten aber auch in allen Welser Studiengängen englischsprachige Lehrveranstaltungen an“, berichtet der neue Dekan Prof. (FH) Dr. Günther Hendorfer und fügt hinzu: „Internationale Erfahrungen und Kontakte sind für unsere Studierenden eine große Bereicherung – nicht nur für den Lebenslauf, sondern als erster Schritt in eine internationale Karriere.“.

Internationales Partnernetzwerk
Die FH OÖ Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften hat ein Netzwerk von mittlerweile über 70 Partneruniversitäten. Dieses Wintersemester absolvieren 39 Welser Studierende ein Auslandssemester. „Die Destinationen reichen von ganz Europa über Mexiko und den USA bis nach Thailand, Indien und Hong Kong“, berichtet die Leiterin des International Offices Dipl.-Kulturw. Vanessa Prüller.

Für die 47 Internationals hat die Welser Fakultät ein besonderes Service bereitgestellt: „Damit die Incoming-Studierenden sich gut ins Welser Studentenleben integrieren können, werden sie von  heimischen Studierenden – den sogenannten „Buddies“ – als persönlicher Ansprechpartner betreut“, erklärt Prüller.

Großer Andrang für IPM-Master
Mehr als 150 internationale Interessenten haben sich für 23 Masterplätze im englischsprachigen Studiengang Innovation and Product Management beworben. Die Bewerber kamen vorrangig aus dem asiatisch-arabischen Raum, aber auch aus Afrika, USA, Lateinamerika und aus Europa. Sie werden die nächsten 4 Semester in Wels verbringen und in einem praxisnahen Studium im das Management von Innovationen und technischen Produkten erlernen.

Wettbewerbsfähigkeit durch Internationalisierung
„Unsere Studierenden werden für international tätige Unternehmen ausgebildet“, erklärt Studiengangsleiter Prof. (FH) Dr. Michael Rabl. Die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens wird im globalen Wettbewerb mit Billiglohnländern immer mehr zum entscheidenden Erfolgsfaktor. „Durch die Vernetzung von Marketing, Design und Technik in Verbindung mit strategischem Denken kann die Entwicklung neuer Produkte nachhaltig sichergestellt werden. Diese Fähigkeiten vermitteln wir unseren Studierenden“, so der Internationalisierungs-Pionier der Welser Fakultät.

Das 4-semestrige Studium gliedert sich in zwei Ausbildungsschwerpunkte: Im Bereich „Product Concept Design“ lernen die Studierenden, kreativ und zielorientiert Funktionalität, Ästhetik und Nachhaltigkeit in die Ideen- und Konzeptphase von neuen Produkten einzubringen. „Ohne gute Gestaltung geht es schon längst nicht mehr, denn Unternehmen müssen die eigenen Produkte zunehmend von Wettbewerbsangeboten differenzieren um dauerhaft erfolgreich sein zu können“, so Rabl.

Im Schwerpunkt „Development Process Engineering“ werden die Entwicklungsprozesse von mechatronischen Produkten optimiert. Die Studierenden erlernen ein entwicklungsbegleitendes Informations-, Planungs- und Kontrollsystem zur Unterstützung der F&E-Abteilung. „Damit können die Entwicklungsprojekte noch zielgerichteter und effizienter durchgeführt werden“, berichtet Rabl.

„Internationalisierung zu Hause“
„Die Hälfte der IPM-Masterstudierenden kommt aus dem Ausland. So lernen die heimischen Studierenden schon in den Lehrveranstaltungen und den gemeinsamen Projektarbeiten am FH-Campus Wels die interkulturelle Kompetenz, die sie später für ihre berufliche Zukunft brauchen werden. Das ist Internationalisierung zu Hause!“, faßt Rabl zusammen.

Nähere Infos zum neuen Masterstudiengang Innovation and Product Management finden Sie unter www.fh-ooe.at/ipm-ma

Comments are closed.