Patentverwertung

WIKIPEDIA definiert die Patentverwertung so:

Als Patentverwertung bezeichnet man die erfolgreiche Verwertung geistigen Eigentums (Intellectual Property).

Bei der Patentverwertung gibt es zwei Formen:

  • Lizenzierung: Bei der Vergabe einer Lizenz verkauft der Eigentümer seine Patentrechte über einen gewissen Zeitraum. Der Käufer besitzt in dieser Zeit die in der Lizenzvergabe abgesprochenen Rechte am Patent. Dennoch bleibt der Erfinder als Urheber eingetragen und kann das Patent weiterhin verwerten.
  • Verkauf: Beim Verkauf des Patents werden alle Rechte an den Käufer übertragen. Der Eigentümer verliert jeglichen Anspruch, während es dem Käufer nach dem Verkauf frei steht, das Patent zu nutzen und auszubauen. Verkaufsgegenstand kann neben einzelnen Patenten auch ein komplettes Patentportfolio oder ein ganzes Unternehmen sein.

 

Heben Sie die Schätze Ihres geistigen Eigentums. Es liegen viel zu viele Patente in den Schubladen, obwohl sie in bares Geld umgewandelt werden könnten. Die Innovation Network Austria GmbH kann Ihnen dabei helfen brach liegendes  „Geistiges Vermögen“ zu monetarisieren.

Derzeit werden folgende Patente zu Lizensierung oder Kauf angeboten:

 

Proj15090: Universelle Kaffee-Kapsel

 

 

Proj15098: Hydraulikzylinder aus Verbundwerkstoff

                ermöglicht 50% Gewichtsersparnis

Aktueller Status: VERKAUFT !

 

 

Kontaktieren Sie:  office(at)inna.at